Biertest
Einbecker Winterbock ( Doppelbock )
 Datum  Freitag 04.11.2011
 Bierstester  Jochen , Olli , Richard , Tim , Christoph , Guido , Jupp
 Herkunft

Einbecker Brauhaus AG / Einbeck

 Testobject  0,3l-Flache
 Biersorte  Doppelbock
 Alkoholgehalt          7,5%
 Zutaten  Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen
 Farbe  sattes Rot
 Geschmack

stark, würzig, malzig, süßlich, langer Abgang

 Sonstiges normaler Preis , aber es lohnt sich für uns nicht ( nie ) mehr
 Fazit

Aus Einbeck, der Heimat des Bockbieres kommt unser heutiges Testbier, das "Einbecker Winter-Bock". Abgefüllt in der berühmten Einbecker-Flasche präsentiert sich dieses Starkbier ansprechend: ein sattes, leuchtendes Rot und eine feste Schaumkrone sind sehenswert. Und der Geruch zeigt direkt, dass der erste Schluck ordentlich reinhauen wird.

So kann man sagen, dass dieser Doppelbock zur Mitte hin sogar als leicht bitter zu bezeichnen ist. Dazu die satte Malzigkeit, immerhin hat dieser Doppelbock 18,2% Stammwürze, die das Bier zu einem Besonderen macht.

Aber nicht für uns, Richi bekam es nur schwer runter und hatte am nächsten Tag Kopfbrummen. Der Rest der Tester hat es mehr oder weniger (genossen). Aber es war für uns absolut kein Heileit und bleibt besser auf der Palette im Laden !!